Ich benötige Hilfe!

Fragen & Antworten zu Zugfahrzeugen & Basisfahrzeugen von Wohnmobilen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
m3ontour
Member
Beiträge: 484
Registriert: 18. Jul 2017, 09:27
Wohnort: Fürth/ Bayern
Kontaktdaten:

Ich benötige Hilfe!

#1 Beitrag von m3ontour » 21. Jun 2019, 18:55

Hallo Leute, ich benötige Hilfe. Ich bin auf dem Rückweg von Norwegen. Bis jetzt sind wir 7000 km gefahren, nun zeigen die Vorderreifen starken Verschleiß. Besonders der Linke ist schon mittig Profillos. Ich hätte nicht gedacht das diese Reifen nur 20.000 km halten!
Nach der Auflastung habe ich auf der Hinterachse:

Contienental Vanco Four Season 2,225/75 R 16C 121/120 R

auf der Vorderachse: Michelin Agilis Camping 225/75 R16 CP

Kann es sein das die Vorderreifen nach 20.000 km kaputt sind? Die Hinterreifen haben bestimmt noch 7 mm Profil.

Wenn es so ist, gibt es Reifen die eine längere Laufleistung auf der Vorderachse haben?

Ich befürchte fast das ich in Flensburg 2 neue Reifen kaufen muß, nur welche ist die Frage.

Vielen Dank für die Hilfe.

PS: Kommentare, wie das sollte man sich vorher überlegen usw. könnt Ihr bitte stecken lassen
Liebe Grüße Micha und Manfred

Erst wenn es zu spät ist, stellen wir fest, das warten die falsche Entscheidung war.

Hier gehts zu unserer Homepage https://www.m3ontour.eu/

Benutzeravatar
FrankiaFan
Moderator
Beiträge: 1227
Registriert: 25. Nov 2012, 15:31
Wohnort: Bad Marienberg

Re: Ich benötige Hilfe!

#2 Beitrag von FrankiaFan » 22. Jun 2019, 12:08

Hallo Mani, 20000km erscheinen mir sehr wenig. Natürlich ist der Reifenverschleiß auf den Schotterpisten von Schweden und Norwegen erheblich höher (das haben wir auch feststellen müssen) aber so gering sollte die Laufleistung nun wirklich nicht sein. Wir haben auch den Michelin Agilis, der hat jetzt eine Laufleistung von ca. 45000km und war auch mit uns 11000km in Skandinavien unterwegs.
Wie sieht es denn mit deinem Luftdruck aus? Vielleicht etwas zu hoch? Besonders da der Reifen in der Mitte abgefahren ist. Wir haben laut Luftdruck Tabelle von Michelin auf der VA 3,75bar bei ner Achslast von 2000kg und auf der HA 4,25bar bei ner Achslast von 2400kg. Die Reifen fahren sich absolut gleichmäßig ab und haben ein gutes Laufverhalten.
Erfahrungen mit anderen Reifen haben wir nicht, ich würde auch wieder den Michelin Agilis aufziehen lassen wenn unsere diesen Sommer die letzte Saison hinter sich haben.
LG Anke und Rüdiger

Bild
Adria Matrix Plus 670 SBC

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Benutzeravatar
freetec598
Senior Member
Beiträge: 1307
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

Re: Ich benötige Hilfe!

#3 Beitrag von freetec598 » 22. Jun 2019, 12:40

Ich würde mich den Überlegungen von Rüdiger anschließen.
Möglicherweise zu hoher Reifenluftdruck auf der VA,
denn gerade auch die Michelin sind bekannt für lange Lebensdauer
und lange Haltbarkeit.
Ich habe nach 7 Jahren die Conti gewechselt, waren noch ca. 6 mm,
die gleiche Michelin - Reifengröße nach 4 Jahren und 40 000 Km , gleiches Ergebnis
wie beim Conti.
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Benutzeravatar
oldpitter
Senior Member
Beiträge: 7392
Registriert: 4. Nov 2007, 12:35
Wohnort: Hopsten

Re: Ich benötige Hilfe!

#4 Beitrag von oldpitter » 29. Jun 2019, 12:37

Hier liegt ein Fehler in der Achseinstellung vor. Fahre in eine Fiat Professionell Werkstatt und lasse vermessen.
Hatte ein Bekannter in Südspanien auch - nach einem Wechsel der Federn vorne!
Aufgrund meiner Empfehlung hatte er vermessen lassen. War derbe verstellt!!!!
LG Peter

Junge Vögel singen von Freiheit
alte Vögel fliegen..... :lol:

Bild

Benutzeravatar
oldpitter
Senior Member
Beiträge: 7392
Registriert: 4. Nov 2007, 12:35
Wohnort: Hopsten

Re: Ich benötige Hilfe!

#5 Beitrag von oldpitter » 29. Jun 2019, 12:39

Nachtrag: Natürlich passt auch der zu hohe Luftdruck, erkennbar am fehlenden Profil in der Mitte. Die falsche Spureinstellung hat den Verschleiß aber erheblich beschleunigt.
LG Peter

Junge Vögel singen von Freiheit
alte Vögel fliegen..... :lol:

Bild

Benutzeravatar
freetec598
Senior Member
Beiträge: 1307
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

Re: Ich benötige Hilfe!

#6 Beitrag von freetec598 » 29. Jun 2019, 13:49

Eine Möglichkeit so etwas zu vermeiden, wäre den Luftdruck entsprechend der Beladung einzustellen.
Dazu gibt es eine Tabelle des Users Artus. https://www.ducatoforum-wohnmobile.de/f ... artus-pdf/
Des weiteren fahre ich vor Reiseantritt mit dem urlaubsfertig beladenen Reisemobil
auf die Waage bei unserem Lagerhaus für landwirtschaftliche Produkte,
um das Reisemobil achsweise zu wiegen und dann den Luftdruck,
möglichst bei kalten Reifen, so um die 15°, einzustellen.
Und schlussendlich habe ich mir schon vor 12 Jahren das erste TireMoni zugelegt. https://shop.tiremoni.com/autozubehoer/ ... -240/a-57/
So weiß ich immer und überall nicht nur über den aktuellen Druck eines jeden Reifens Bescheid,
sondern zusätzlich auch noch die aktuelle Temperatur eines jeden Reifens.
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Benutzeravatar
m3ontour
Member
Beiträge: 484
Registriert: 18. Jul 2017, 09:27
Wohnort: Fürth/ Bayern
Kontaktdaten:

Re: Ich benötige Hilfe!

#7 Beitrag von m3ontour » 30. Jun 2019, 12:07

Hallo Peter, Peter
so wie du das handhabst ist natürlich der Idealfall!
Ich habe vor Urlaubsantritt das Fahrzeug beim Kundendienst gehabt. In diesem Zuge habe ich auch beauftragt die Luft in der VA auf 4,4 bar und auf der HA auf 4,8 bar einzustellen.
Desweiteren sollte mein Tiremoni geprüft werden, da es auf der Anzeige vorne 5,4 bar und hinten 6,0 bar anzeigte. Alsich da Fahrrzeug wieder abholte, wurde mir gesagt das jetz VA und HA die gewünschten Werte haben. Das Tiremoni zeigt falsch an und ich sollte mich mit Tiremoni in Verbindung setzen.
Mein Fehler war natürlich das ich die Werte nicht überprüft habe!
Erst auf dem Rückweg aus Norwegen, als der Verschleiß schon erheblich war, habe ich dann die Werte geprüft und festgestellt, das sie viel zu hoch waren! Mein Fehler.
Das Tiremoni stimmte nun auf +- 0,2 bar.
Weshalb die Werte von meiner Werkstatt nicht gestimmt haben, muss ich erst noch klären.
Achseinstellung lasse ich noch prüfen, kann ich mir bei einem 2 Jahre alten Fahrzeug zwar nicht vorstellen ,aber ok.
Vielen Dank für die Info`s
Liebe Grüße Micha und Manfred

Erst wenn es zu spät ist, stellen wir fest, das warten die falsche Entscheidung war.

Hier gehts zu unserer Homepage https://www.m3ontour.eu/

Benutzeravatar
freetec598
Senior Member
Beiträge: 1307
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

Re: Ich benötige Hilfe!

#8 Beitrag von freetec598 » 30. Jun 2019, 18:45

Manfred, das geht mir runter wie Öl. :)
Aber im Ernst, ich habe Zuhause einen Kompressor sowie ein sehr gutes Manometer,
mit dem stelle ich einmal im Jahr die Werte ein. https://www.amazon.de/Reifenf%C3%BCller ... ay&sr=8-10
Ab da brauch ich den Luftdruck nicht mehr zu prüfen.
Der zeigt mir den Wert bis auf 0,1 bar genau an, wie ich immer wieder per TireMoni sehen kann.
Gibt mir ein sehr gutes Gefühl.
Übrigens zeigen auch selbst die digitalen Waagen bei den Lagerhäusern oder in Kiesgruben
bis zu 50 Kg plus - minus mehr oder weniger genau an.
Auch ich habe vor Jahren festgestellt, dass selbst digitale Manometer an einer Markentankstelle
um ein ganzes bar falsch angezeigt haben.
Die Achsgeometrie kann sich durchaus stark verstellen, wenn man z.B. versehentlich
mit einem Rad heftig mit einem hohen Bordstein kollidiert, ohne diesen zu überfahren.
Bin neugierig, was die Ursache war.
Wünsche Dir auf jeden Fall weiterhin immer gute Fahrt. :)
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste