Neue Navigationsstrukturen

Navigationsgeräte, Software, POI
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Nixus
Senior Member
Beiträge: 4278
Registriert: 18. Mär 2007, 19:58
Wohnort: Dingdener Heide, Niederrhein
Kontaktdaten:

Neue Navigationsstrukturen

#1 Beitrag von Nixus » 5. Mär 2019, 21:33

Hallo zusammen,
letzte Tage habe ich im Fernsehen davon gehört, dass sich ein junges Startup-Unternehmen eine neue Navigationsstruktur ausgedacht hat. Die Idee ist so einfach wie genial, denn es werden keine Adressen und Plz, aber auch keine Geo-Koordinaten im herkömmlichen Sinne mehr zur Navigation gebraucht.

Wie geht das?

Ganz einfach! Das Unternehmen hat dazu einfach unseren gesamten Globus in kleine, 3 x 3 Meter messende, Quadrate aufgeteilt (57 Billionen Quadranten an der Zahl) und jedem dieser 9 m² Quadrate eine Bezeichnung zugeteilt, die aus lediglich 3 normalen deutschen Wörtern besteht. So lautet zum Beispiel mein momentaner Aufenthaltsort in Spanien ///lese.nunmehr.aufgabengebiet. Es entfallen dadurch die bekannten numerischen Geo-Koordinatensysteme und man muss nicht mehr mit irgendwelchen nördlichen- und östlichen Längen-/-Breitengraden herum hantieren, bei denen es auf das Zahlenformat und die genauen Werte ankommt. Jede dieser 3-Wörter-Kombinationen gibt es nur ein einziges Mal in dieser Zusammensetzung. Für eine internationale Anwendungsform besteht auch die Auswahl einer Landessprache.

Anhand dieser Aufteilung kann man sich sogar mitten im Wald, auf einem Platz oder in einem anderen Gelände, welches nicht über eine normale Adressierung verfügt, zu einem Treffen verabreden und wird sich ganz sicher nicht verfehlen. Benötigt wird dazu lediglich eine kostenlose App (iPhone / Android) und ein passendes Navigationsprogramm, wie z.B. Google-Maps oder Sygic und schon beginnt die gewohnte Routenführung bis zum Zielort. Das Zielgebiet ist dabei dann genau 3 x 3 m groß und extrem treffsicher.

Die passende App nennt sich What3Words und ist unter diesem Namen in den App-Stores zu finden. Das Ganze ist kostenlos. Wer sich allerdings ein Adressbuch mit Favoriten anlegen möchte, oder in die Systemeinstellungen eingreifen möchte, der muss sich einen kostenlosen Account einrichten. Das geschieht ähnlich wie hier im Forum. Name, eMail-Adresse und Passwort eintragen und bestätigen. Das war´s.

Da ich diese neue Innovation besonders zukunftsweisend und erfolgsversprechend finde habe ich heute mal im Internet nach einer Möglichkeit der finaziellen Unterstützung und Beteiligung gesucht und musste zu meinem Erstaunen feststellen, dass sich die Deutsche Bahn und die Daimler Werke schon zu einem großen Prozentsatz an der Entwicklung beteiligt. Daimler-Benz setzt inzwischen sogar in den neuen Fahrzeuglinien dieses System als Standard-Navigationssystem ein.

Siehe auch hier:
What3Words bei Daimler-Benz

Ebenso wird diese Adressierungsart mittlerweile in einigen Ländern (z.B. in Sibirien und Afrika) als anerkannte Anschrift verwendet, da man dort, in den Weiten der Steppengebiete, noch nicht über ein geordnetes und offizielles Adressierungssystem verfügt.

Ich habe das Programm in den letzten Tagen mal getestet und dann gleich in meinem Adressbuch meinen Bekannten die What3Words-Adressen hinzugefügt.
Ich denke, dass wir von diesem einfachen Navigationsprinzip in Zukunft noch einiges hören/lesen werden.
Probiert es doch einfach mal aus und berichtet hier in dem Thread darüber.

Für weitergehende Informationen einfach auf das folgende Logo klicken.

Bild
Gruß Peter und Gitte

BildBildBild Hier geht es zu unseren Reiseberichten und zu unserer Fotogalerie

Benutzeravatar
FrankiaFan
Moderator
Beiträge: 1184
Registriert: 25. Nov 2012, 15:31
Wohnort: Bad Marienberg

Re: Neue Navigationsstrukturen

#2 Beitrag von FrankiaFan » 6. Mär 2019, 07:41

Hallo Peter,
ich habe, zugegebener masen nur mal kurz, in diese möglichkeit der Navigation rein gesehen. So ganz erschließt sich mir das System noch nicht. Um zu diesen sogenanten drei Wörter zu gelangen muss ich doch schon vorher eine Adresse haben, oder wie weis ich ansonsten wie diese drei Wörter lauten um sie in meine Navigationssoftware (Google Maps oder ähnliche) eingeben zu können?
Oder muss ich vorher in z.bsp. Google Maps nachsehen wo ich hin will und dann bekomme ich die "drei Wörter" zum übernehmen?

Da ich berufsmäßig auch sehr viel mit dem Koordinatensystem gearbeitet habe setze ich das auch bei meiner Strassennavigation ein und finde das es schon sehr genau ist. Ob sich die neue Navigationsstruktur durchsetzen wird, wird die Zukunft zeigen.

Reiseführer, Stellplatzführer, Navigationssoftware usw. müssten dann alle auf die Angaben der neuen Struktur und deren Eingabemöglichkeit umgestellt werden.
LG Anke und Rüdiger

Bild
Adria Matrix Plus 670 SBC

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Benutzeravatar
Nixus
Senior Member
Beiträge: 4278
Registriert: 18. Mär 2007, 19:58
Wohnort: Dingdener Heide, Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Neue Navigationsstrukturen

#3 Beitrag von Nixus » 7. Mär 2019, 22:50

Hallo und guten Abend Rüdiger,
schön von Dir zu diesem Thema etwas zu lesen. Wie Du ja gleich zu Beginn deines Beitrags schon geschrieben hattest, hast Du dich mit diesem Thema nicht besonders tiefgehend beschäftigt und so verstehe ich auch deine Skepsis. Vielleicht hast Du ja demnächst mal die Gelegenheit dazu dich mit der Idee dieser Leute ein wenig zu befassen, denn dann würden sich einige deiner Unklarheiten und Fragen von selbst beantworten.
Ich könnte Dir jetzt hier die Zusammenhänge und den Funktionsablauf von What3Words (W3W) aufschreiben, aber ich denke, Du könntest dich doch ebenso direkt auf der Homepage von W3W informieren, denn dort steht es weit verständlicher geschrieben als ich es Dir je erklären könnte. Eine Diskussion, egal über welches Thema, macht eigentlich nur dann Sinn, wenn die Diskussionsteilnehmer sich auch mit dem Thema ein wenig auskennen und sich mit den Grundlagen beschäftigt haben.

Ein paar Fragen versuche ich aber schnell mal anzureißen:
Die 3-Wort-Kombinationen kann man z.B. über die W3W-App auf einer Landkarte abfragen (Anleitung kann man nachlesen und ist sehr einfach zu verstehen). Man kann sie aber auch von Bekannten oder anderen Personen mitgeteilt bekommen, wenn man sich mit ihnen irgendwo treffen möchte. Klar geht das auch mit den numerischen Koordinaten, aber dabei kann es zu Fehlerquellen und Verständigungsprobleme kommen. Man kann einzelne Ziffern falsch verstehen, oder ein falsches Koordinatenformat verwenden, z.B. Stunden/Minuten statt Grad. Sorry, ich kenne mich mit den Formaten nicht aus, ich schreibe sie nur immer mühseelig ab, wenn ich sie mal brauche. Es ist einfach leichter 3 normale Wörter wie z.B. ///Apfel, Tasche, Balken, einzugeben als die 2 endlosen Zahlenkolonnen mit jeweils etlichen Ziffern und mit den zusätzlichen Sonderzeichen (°,",'), getrennt in nördliche, östliche, südliche und westliche Breite. In der App von W3W kann ich einfach die 3 Wörter eingeben, dann auf einen Button drücken und die Daten werden automatisch in ein Navigationsprogramm deiner Wahl übertragen. Schon kann die Reise losgehen.

Wichtig ist aber auch die Spracheingabe während der Fahrt. Es müssen keine Städtenamen, keine Plz, Straßennamen und Hausnummern mehr gesprochen oder eingetippt werden. Lediglich 3 Wörter, das reicht, um zu einem Zielbereich von 3 x 3 Metern zugelangen. Welches dann übrigens auch noch ein ziemlich überschaubares Zielgebiet ist.

Klar, man kann auch weiterhin an den alten Zöpfen hängen und der Meinung sein, dass die bisherige Methode immer gut funktioniert hat und man ist ja auch auf die herkömmliche Art und Weise immer gut am gewünschten Ziel angekommen. Aber hätte man auch damals bei den Pferdekutschen mit ihren Holzrädern so gedacht, hätte es wohl nie einen Verbrennungsmotor und komfortable Gummireifen gegeben. Es handelt sich bei W3W nicht um ein neuartiges Navigationssystem wofür man neue Geräte braucht, sondern lediglich um eine neuartige Koordinaten-Struktur. Aus diesem Grunde habe ich auch den Titel des Thread "Navigationsstruktur", und nicht "Navigationssystem" genannt. Das vorhandene System wird lediglich verbessert, indem es vereinfacht und benutzerfreundlicher gemacht wird. Ein Smartphone, die W3W-App und eine herkömmliche Navigations-App reichen voll und ganz aus, um diese neuen Funktionen nutzen zu können. Es ist also kein Problem und es kostet auch nichts, um das Programm mal ein wenig auszuprobieren.

Und als letzten Gedanken möchte ich noch die Tatsache erwähnen, dass sich inzwischen so bekannte Unternehmen, wie z. B. Daimler-Benz, die Deutsche Bahn, Sony und Alpine Car Electronic und vermutlich noch etliche ungenannte Firmen, mit hohem finanziellem Einsatz an der Weiterentwicklung dieses Systems beteiligen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die entsprechenden Forschungsabteilungen dieser bekannten Firmen so sehr neben der Spur liegen und in ein unwirtschaftliches Produkt investieren würden. Bei Daimler laufen die neuen A-Klasse-Fahrzege jedenfalls schon heute mit dieser neuen Navigationstruktur vom Band (siehe YouTube-Video, Link ist im Eröffnungsbeitrag).
Ach ja, was auch noch erwähnt werden sollte, einige Länder dieser Erde, das hatte ich ja schon in dem Eröffnungs-Thread geschrieben, benutzen diese W3W-Form als ganz normales Adresssystem. Das bedeutet, dass dort anstelle der Plz, Stadt, Straße und Hausnummer, nur noch diese 3-Wörter als postalische Anschrift genutzt werden. Und Du wirst es nicht glauben Rüdiger, Schilder die die Straßennamen und die Hausnummern ersetzen gibt es auch mittlerweile im Internet zu bestellen ;-)

So Rüdiger, dass war wieder einmal viel mehr als ich eigentlich dazu schreiben wollte. Guck Dir das Ganze mal genauer und ohne die üblichen Vorurteile an und probiere auch mal die App und die Links aus, ich denke, dann wirst Du schnell merken, dass diese Innovation ein wirklich großes Potenzial besitzt.

Bis später mal wieder und freundliche Grüße aus Spain,
Peter
Zuletzt geändert von Nixus am 8. Mär 2019, 11:13, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Peter und Gitte

BildBildBild Hier geht es zu unseren Reiseberichten und zu unserer Fotogalerie

Benutzeravatar
shiftie
Moderator
Beiträge: 1846
Registriert: 14. Jan 2011, 15:30
Wohnort: fast an der holländischen Grenze

Re: Neue Navigationsstrukturen

#4 Beitrag von shiftie » 8. Mär 2019, 10:58

Hallo,

ich habe einen Beitrag zu diesen Thema im Fernsehen gesehen und finde das sehr interessant.
Mal sehen wo hier die Reise hin geht. Ich werde mir diese App auf jeden Fall runter laden und ein wenig testen.
Bild

Viele liebe Grüße
Marzena & Peter

Niesmann Bischoff Arto 74 L

Benutzeravatar
Nixus
Senior Member
Beiträge: 4278
Registriert: 18. Mär 2007, 19:58
Wohnort: Dingdener Heide, Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Neue Navigationsstrukturen

#5 Beitrag von Nixus » 8. Mär 2019, 11:05

Eine gute Idee Peter.
Ich bin ebenfalls durch den Fernsehbeitrag darauf aufmerksam geworden und da ich in solchen Dingen immer ziemlich neugirig bin, haben ich gleich mal danach im Netz recherchiert.
Gruß Peter und Gitte

BildBildBild Hier geht es zu unseren Reiseberichten und zu unserer Fotogalerie

Benutzeravatar
Jubel
Senior Member
Beiträge: 630
Registriert: 22. Aug 2010, 20:19
Wohnort: Zürcher Oberland
Kontaktdaten:

Re: Neue Navigationsstrukturen

#6 Beitrag von Jubel » 8. Mär 2019, 18:51

Ich find's spannend. Mein Büro ist ///grifffest.gelage.rechnen hmmm recht passend ;)

Benutzeravatar
olemag
Member
Beiträge: 210
Registriert: 12. Nov 2012, 19:47
Wohnort: Ennigerloh
Kontaktdaten:

Re: Neue Navigationsstrukturen

#7 Beitrag von olemag » 9. Mär 2019, 06:20

@Peter:
Danke für den Hinweis und die Informationen.
Ich habe mich sogleich mit dem 3-Words-System beschäftigt und mir die Apps für den PC und das Handy runtergeladen. Eigentlich ist die Handhabung selbsterklärend und einfach. Sodann habe ich einige POI´s meines persönlichen Umfelds (Adressen, CP, SP) eingetragen und als Favoriten gespeichert. Dabei ist es nur schade, das man außer "Home" und "Arbeit" keine selbstdefinierten Labels, wie z.B. "CP" oder "SP" anlegen kann. Dadurch wird die Auswahl der Favoriten schnell unübersichtlich.
Positiv ist allerdings, das ich nunmehr in der Lage bin, mit dem 3x3m-Sektor nicht nur zu einem CP zu navigieren, sondern meine Adresse auf dem CP klar definieren kann.
Überrascht war ich, als ich dann in meinem PKW (Ford Kuga Bj. 2018 mit Sync 3 Mediasystem), die 3-Word-App angezeigt bekam und gleich völlig unproblematisch darüber navigieren (Android-Auto und Google-Maps) konnte.

Gruß ///Hüllen.Rochen.ausgeschieden
Mit einem Campergruß verbleiben
der Ole (Olaf) & die Tootsie (Tatjana) nebst der Lucy (ELO)

Bürstner Ixeo Time IT 726 G auf Ducato 2,3 ltr 148 PS
http://olemag.hpage.de

Benutzeravatar
Breckman
Member
Beiträge: 149
Registriert: 7. Feb 2019, 13:49
Kontaktdaten:

Re: Neue Navigationsstrukturen

#8 Beitrag von Breckman » 10. Mär 2019, 20:16

Der Intention der Macher von W3W kann ich folgen. Vor allem, wenn es um den Mangel an tatsächlichen Adressen der Menschen in weiten Teilen der Welt geht. Das war mir nicht ansatzweise bewusst.

Das diverse große Konzerne das Projekt unterstützen (subventionieren?) ist aus meiner Sicht klar und durchsichtig.
Es können so gezielt neue Märkte erschlossen werden. Die Menschen werden plötzlich erreichbar.
Allzu altruistisch sehe ich das nicht. Eher gewinnorientiert.

Die bisherigen Navigationmöglichkeiten in Europa sind für Europa ordentlich ausgereift und ausreichend.
Viele Grüße vom Rande des Sauerlandes
Lars



Live free and discover the world. A new experience.

Benutzeravatar
Nixus
Senior Member
Beiträge: 4278
Registriert: 18. Mär 2007, 19:58
Wohnort: Dingdener Heide, Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Neue Navigationsstrukturen

#9 Beitrag von Nixus » 11. Mär 2019, 11:31

Breckman hat geschrieben:
10. Mär 2019, 20:16
Allzu altruistisch sehe ich das nicht. Eher gewinnorientiert.
Das mag durchaus sein, Lars, aber welche neue Errungenschaft diente nicht letztendlich dazu ein Geschäft damit zu machen. Irgendwie müssen die Entwicklungskosten ja auch wieder rein kommen.
Es gab in der Vergangenheit schon viele solcher Ansätze durch andere Firmen, wie z. B. Google´s Open Locations Code, Openstreetmap´s Shortlink, Volksnav, Xaddress, Geohash usw., aber keines von diesen Systemen kam so weit, dass sie eine produktionsreife Anbindung bei irgendwelchen Firmen gefunden hätte.
Das gewinnorientierte Denken sehe ich bei den Lauschangriffe von Alexa, Siri und Cortana wesentlich kritischer. Aber das soll jeder User für sich selbst endscheiden.
Breckman hat geschrieben:
10. Mär 2019, 20:16
Die bisherigen Navigationmöglichkeiten in Europa sind für Europa ordentlich ausgereift und ausreichend.
Wenn dieses Feature demnächst als zusätzliches Userinterface in die Geräte integriert werden sollte, so sehe ich es als eine Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und Steigerung des Gebrauchswertes.
Gruß Peter und Gitte

BildBildBild Hier geht es zu unseren Reiseberichten und zu unserer Fotogalerie

Benutzeravatar
oldpitter
Senior Member
Beiträge: 7389
Registriert: 4. Nov 2007, 12:35
Wohnort: Hopsten

Re: Neue Navigationsstrukturen

#10 Beitrag von oldpitter » 18. Mär 2019, 12:10

befinde mich: wirst.raumstation.einander ....... :lol:
LG Peter

Junge Vögel singen von Freiheit
alte Vögel fliegen..... :lol:

Bild

Benutzeravatar
oldpitter
Senior Member
Beiträge: 7389
Registriert: 4. Nov 2007, 12:35
Wohnort: Hopsten

Re: Neue Navigationsstrukturen

#11 Beitrag von oldpitter » 18. Mär 2019, 12:13

berichtige: fundiert.oberste.brannte :wallb:
LG Peter

Junge Vögel singen von Freiheit
alte Vögel fliegen..... :lol:

Bild

Benutzeravatar
olemag
Member
Beiträge: 210
Registriert: 12. Nov 2012, 19:47
Wohnort: Ennigerloh
Kontaktdaten:

Re: Neue Navigationsstrukturen

#12 Beitrag von olemag » 20. Mär 2019, 04:53

oldpitter hat geschrieben:
18. Mär 2019, 12:13
berichtige: fundiert.oberste.brannte :wallb:
Moin Peter,

dann sind wir ja nur 350 km voneinander entfernt.
Gruß von : ///berufen.merkwürdig.autonomer

Bleibe noch ca. 3 Wochen hier, vielleicht sehen wir uns ja noch .... würde mich freuen.

Harti & Karin kamen mir bei meiner Anreise am Montag auf Höhe Peniscola entgegen.
Mit einem Campergruß verbleiben
der Ole (Olaf) & die Tootsie (Tatjana) nebst der Lucy (ELO)

Bürstner Ixeo Time IT 726 G auf Ducato 2,3 ltr 148 PS
http://olemag.hpage.de

Benutzeravatar
Nixus
Senior Member
Beiträge: 4278
Registriert: 18. Mär 2007, 19:58
Wohnort: Dingdener Heide, Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Neue Navigationsstrukturen

#13 Beitrag von Nixus » 21. Mär 2019, 10:40

Moin Ole,
wie Du schreibst, seid ihr bei Maria auf dem Platz. Wenn Du dem marokkanischen Mitarbeiter Lakhdar einen lieben Gruß von Peter und Gitte ausrichten könntest, würde ich mich freuen. Sollte er sich nicht gleich erinnern, zeige ihm einfach die beiden Bilder. Er wird sich dann bestimmt an uns und unseren gelben Buggy erinnern und sich sehr darüber freuen.

Bild

Bild

Vielen Dank und die besten Grüße aus ///lese.nunmehr.aufgabengebiet
Gruß Peter und Gitte

BildBildBild Hier geht es zu unseren Reiseberichten und zu unserer Fotogalerie

Benutzeravatar
olemag
Member
Beiträge: 210
Registriert: 12. Nov 2012, 19:47
Wohnort: Ennigerloh
Kontaktdaten:

Re: Neue Navigationsstrukturen

#14 Beitrag von olemag » 22. Mär 2019, 04:41

Hallo Peter,

das werde ich gerne tun. Er ist - wie immer - bei bester Gesundheit und sehr aktiv. Ohne "ihn" würde hier vieles nicht laufen.

Schöne Grüße soll ich Euch jedenfalls schon mal von den Weltenbummlern Ulli & Christa bestellen.
Mit einem Campergruß verbleiben
der Ole (Olaf) & die Tootsie (Tatjana) nebst der Lucy (ELO)

Bürstner Ixeo Time IT 726 G auf Ducato 2,3 ltr 148 PS
http://olemag.hpage.de

Benutzeravatar
Nixus
Senior Member
Beiträge: 4278
Registriert: 18. Mär 2007, 19:58
Wohnort: Dingdener Heide, Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Neue Navigationsstrukturen

#15 Beitrag von Nixus » 22. Mär 2019, 09:42

Danke für die Grüße von Christa und Ulli, gehen natüröich voll zurück.
Sind die Beiden immer noch mit ihrem Daimler-Oldtimer unterwegs? Haben sie wieder die Heulboje dabei, den Beagle, der immer anfängt zu heulen, wenn es Fresschen gibt?
Kennt ihr denn eigentlich die ganze Bande, die bei Maria schon seit vielen Jahren überwintert? Gerd, Magret, Hermann, Ingeborg, Leni, Ali, Manfred und seine Dänin, Ulli, Christa und wie sie alle heißen.
Ulli kommt immer dorthin, weil es in der Umgebung so viele "Happy hour"-Lokale gibt ;-)
Nochmals liebe Grüße von uns.
Gruß Peter und Gitte

BildBildBild Hier geht es zu unseren Reiseberichten und zu unserer Fotogalerie

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste