Gastank

Fragen, Antworten, Tipps und Meinungen rund ums Zubehör
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Breckman
Member
Beiträge: 149
Registriert: 7. Feb 2019, 13:49
Kontaktdaten:

Gastank

#1 Beitrag von Breckman » 11. Mär 2019, 16:58

Moin zusammen,

ich möchte hiermit bei Euch Nachfragen, bei denjenigen, die einen Gestank ihr eigen nennen, keine Tankflaschen, mit welchem Preis man komplett rechnen darf.
Anders gesagt, ich habe bei einem führenden deutschen Unternehmen nachfragt und mich (mal wieder) erstaunt auf den Hintern gesetzt.
Angefragt hatte ich:
-80 Liter Tank
-Fernanzeige
-Fernbetankung
-Einbau
-Erforderliches Zubehör (keine Ahnung was benötigt wird).
Den Preis nenne ich noch nicht. Ich war nur baff.
Welche preislichen Erfahrungen habt Ihr denn so gemacht? Bin gespannt.

PS. Vielleicht lebe ich auch nur in einer komischen Welt und ich habe seltsame Vorstellungen.
Viele Grüße vom Rande des Sauerlandes
Lars



Live free and discover the world. A new experience.

Benutzeravatar
shiftie
Moderator
Beiträge: 1867
Registriert: 14. Jan 2011, 15:30
Wohnort: fast an der holländischen Grenze

Re: Gastank

#2 Beitrag von shiftie » 12. Mär 2019, 12:05

Hallo Lars,

als Camper wird man sowieso abgezockt.
Seit die Zulassungszahlen steigen und damit verbunden auch der Verkauf von Zubehör ansteigt, gehen die Preise in die Höhe. Werkstatttermine sind sehr schwierig zu bekommen.
Einen Gastank habe ich leider nicht und hab daher auch keine Vorstellungen, was so etwas kostet. Ich bin mal gespannt, welche Preise aufgerufen werden.
Bild

Viele liebe Grüße
Marzena & Peter

Dethleffs Alpa 6820-2

Benutzeravatar
Breckman
Member
Beiträge: 149
Registriert: 7. Feb 2019, 13:49
Kontaktdaten:

Re: Gastank

#3 Beitrag von Breckman » 13. Mär 2019, 18:22

Kurz mal beziffert:
Bei der oben genannten Konfiguration werden ca. 2.100 Euronen aufgerufen.
Viele Grüße vom Rande des Sauerlandes
Lars



Live free and discover the world. A new experience.

Benutzeravatar
m3ontour
Member
Beiträge: 484
Registriert: 18. Jul 2017, 09:27
Wohnort: Fürth/ Bayern
Kontaktdaten:

Re: Gastank

#4 Beitrag von m3ontour » 13. Mär 2019, 19:22

Stolzer Preis!
Ich sehe für mich keinen Nutzen der diesen Preis rechtfertigt.
Ist wohl eine Frage wie man das Womo nutzt.
Lässt den Tank einbauen Lars?
Liebe Grüße Micha und Manfred

Erst wenn es zu spät ist, stellen wir fest, das warten die falsche Entscheidung war.

Hier gehts zu unserer Homepage https://www.m3ontour.eu/

Benutzeravatar
Breckman
Member
Beiträge: 149
Registriert: 7. Feb 2019, 13:49
Kontaktdaten:

Re: Gastank

#5 Beitrag von Breckman » 13. Mär 2019, 19:44

Nicht für diesen Preis.
Aktuell eruiere ich den Markt und versuche andere Anbieter zu finden.
Bleibt es aber trotzdem in dieser Preislage, werde ich schauen, ob ich eine andere Möglichkeit finde oder in den sauren Apfel beiße.
Bisher hatte ich die ganzen Jahre über eine Tankflasche an Bord. Das möchte ich aufgrund der unsicheren Rechtslage nicht mehr machen. Es nervt, einen Dienst zu suchen, der überhaupt noch eine Gasprüfung an Tankflaschen vornimmt. Der eine macht es, der andere winkt ab.
Da wir im Regelfall eher in kühleren Regionen unterwegs sind, haben wir auch im Sommer schon mal drei Flaschen verbraucht. Wir wollen aber auch im Winter unterwegs sein, dann wäre ein Tank daher die beste Lösung.
Vor allem ist es schön bequem. Es ist z.B. keine Lösung für mich im Winter in Schweden ein halbes Dutzend Flaschen zu laden.
Viele Grüße vom Rande des Sauerlandes
Lars



Live free and discover the world. A new experience.

Benutzeravatar
marie
Senior Member
Beiträge: 3206
Registriert: 3. Jul 2006, 20:30
Wohnort: Münsterland

Re: Gastank

#6 Beitrag von marie » 13. Mär 2019, 20:12

Hallo Lars, ICH nenne manchmal meinen Gestank mein eigen. Duck und weg.
Lars, du kennst mich. Ich konnte die Bemerkung nicht sein lassen.
Mit freundlichem Campergruß
Helene



Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an!
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 2750
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Gastank

#7 Beitrag von bfb » 14. Mär 2019, 09:07

Moin Lars,
der Preis erscheint mir wesentlich zu hoch! Ruf doch mal ellogo an, der hat sich einen Tank mit dieser Ausstattung in seinem Hymer einbauen lassen. er kann dir bestimmt mehr dazu sagen.
Davon ab, solltest du noch einiges bedenken. Du füllst den Tank im Winter mit 60% Propan und 40% Butangas. Da Butangas unter 0 Grad flüssig bleibt, kann es dir passieren, dass bei einer längeren Frostperiode du nur das Propangas verbrauchst und das Butangas flüssig im Tank verbleibt. Beim nächsten tanken hast du wieder die gleiche Gasmischung und falls die Temperaturen nicht steigen, beginnt das Spiel von vorne. Nach der zweiten Füllung hast du nur noch ein Volumen von 60 Liter und das Spiel wiederholt sich solange, bis du den Tank voll hast aber nichts mehr entnehmen kannst.
Solltest du noch Sommergas ( Mischungsverhätnis umgedreht) im Tank haben, geht es natürlich noch schneller.
Rudi ist es so passiert und er musste die Heizung in der Garage anstellen, damit er sein Butangas gasförmig entnehmen konnte.
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
freetec598
Senior Member
Beiträge: 1307
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

Re: Gastank

#8 Beitrag von freetec598 » 14. Mär 2019, 10:45

Danke Bernd,
das ist eine interessante Information.
Ich glaube, etliche "Gastankbesitzer" (Anwesende ausgenommen) :)
bedenken diese Problematik nicht.
Zuletzt geändert von freetec598 am 14. Mär 2019, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Benutzeravatar
Breckman
Member
Beiträge: 149
Registriert: 7. Feb 2019, 13:49
Kontaktdaten:

Re: Gastank

#9 Beitrag von Breckman » 14. Mär 2019, 13:45

Danke Bernd für den Tipp mit ellogo.
Ansonsten ist mir die Problematik mit der Zusammensetzung des LPG sehr wohl bewusst. Es gibt aber Gastankstellen mit dem Mischverhältnis 95/5 zu Gunsten des Propan. Vereinzelt auch mit reiner Propanbefüllung.
Zuviel Butan ist im Winter ein no go.
Viele Grüße vom Rande des Sauerlandes
Lars



Live free and discover the world. A new experience.

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 2750
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Gastank

#10 Beitrag von bfb » 14. Mär 2019, 16:30

Breckman hat geschrieben:
14. Mär 2019, 13:45
Es gibt aber Gastankstellen mit dem Mischverhältnis 95/5 zu Gunsten des Propan. Vereinzelt auch mit reiner Propanbefüllung.
Stimmt, aber sehr dünnes Netz!
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
Der Belgier
Junior Member
Beiträge: 17
Registriert: 2. Mär 2019, 10:18
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Gastank

#11 Beitrag von Der Belgier » 14. Mär 2019, 17:24

War früher mal Kunde und sehr zufrieden

https://www.wynen-gas.de/tanks.html

Ein bisschen stöberen auf diese Website. Kosten Tank 80 mit Einbau ca 1100€.

Benutzeravatar
Breckman
Member
Beiträge: 149
Registriert: 7. Feb 2019, 13:49
Kontaktdaten:

Re: Gastank

#12 Beitrag von Breckman » 14. Mär 2019, 17:55

(at ) Bernd
Es geht so. Es gibt Verzeichnisse über die Standorte. Aber viele sind es tatsächlich nicht.

(at ) Belgier
Das teure Angebot ist von Wynen. :shock:

Heute habe ich ein Angebot bei Carsten Stäbler angefordert. Mal schauen, welcher Preis dort aufgerufen wird.
Viele Grüße vom Rande des Sauerlandes
Lars



Live free and discover the world. A new experience.

Benutzeravatar
Breckman
Member
Beiträge: 149
Registriert: 7. Feb 2019, 13:49
Kontaktdaten:

Re: Gastank

#13 Beitrag von Breckman » 15. Mär 2019, 13:26

So. Das nächste Angebot liegt vor. Es wird nicht besser. drxu7
Jetzt heißt es weiter denken.
Viele Grüße vom Rande des Sauerlandes
Lars



Live free and discover the world. A new experience.

Benutzeravatar
Altmaerker39638
Junior Member
Beiträge: 56
Registriert: 16. Nov 2011, 12:25
Wohnort: 39638 Hansestadt Gardelegen

Re: Gastank

#14 Beitrag von Altmaerker39638 » 7. Apr 2019, 14:29

Hallo,
ich habe zwar keinen Gastank, sehe aber die Kosten & Nutzen in keinem Verhältnis... :oops: Fahren sehr auf nach Scandinavien und nehmen dann halt 4 Flaschen mit, das hat bisher immer gereicht für 5-6 Wochen. :lol: Bei SP/CP halt dann immer Strom nutzen und während der Fahrt den Kühli auf 12 V gestellt. Bekannte von uns war 4 Wochen im Januar/Februar bis zum Nordkap, mit 6 Flaschen als Reserve hinten drin und das hat gereicht. Ein Flasche kann ich ins warme stellen, der Tank ???
Wenn dann muss er schon im beheizten Bereich sitzen... Bin gespannt wie die Entscheidung fällt. Viel Glück dabei.
Freundliche Grüße
Regina & Joachim
Bild
Die Welt ist ein Buch.
Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
von Augustinus

Benutzeravatar
Breckman
Member
Beiträge: 149
Registriert: 7. Feb 2019, 13:49
Kontaktdaten:

Re: Gastank

#15 Beitrag von Breckman » 7. Apr 2019, 21:03

Tja, mit großer Garage geht das. Bei mir aber nicht mehr, da unser Neuer andere Stauräume hat. Da kann ich nicht mal eben vier Flaschen extra reinstellen.
Insofern suche ich eben eine Alternative. Mal sehen was es wird. Aufgrund der Preise bin ich noch in der Findungsphase. Tanks, die unterflur eingebaut sind, kann man übrigens beheizen. :wink:

So eines nach dem anderen.
Seit dem 23.03.2019 haben wir ihn und heute sind wir von der Jungfernfahrt zurückgekommen. \:D/
Mehr davon demnächst.
Viele Grüße vom Rande des Sauerlandes
Lars



Live free and discover the world. A new experience.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste