Großglockner mit dem 4,25 t Ducato

Alles was in keine andere Rubrik passt

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
freetec598
Senior Member
Beiträge: 1656
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

Großglockner mit dem 4,25 t Ducato

#1 Beitrag von freetec598 » 12. Sep 2022, 20:10

Geschätzte Kollegen,


Da auf dem Hinweg zum Ossiacher See sehr schlechtes Wetter herrschte,
hatten wir uns entschlossen, die Großglocknerhochalpenstraße auf dem Heimweg zu "machen", was offenbar tatsächlich auf dem Hinweg besser gewesen wäre,
denn gefühlt war der Aufstieg von Süd nach Nord nicht so steil wie umgekehrt.
Dafür war der steile Abstieg heute doch eine Herausforderung für die Bremsen.
Schon auf ca. der Mitte des Abstiegs meldete das TireMoni "HOT" Temeraturen,
d.h. zwischen 50 und 60 Grad an jeweils einem Rad, sowohl an der HA als auch an der VA.
Dabei begannen die Bremsen auch zu qualmen und wurden etwas "weich".
Also haben wir ein kleines Rasthaus angefahren, einen Kaffee getrunken und dabei die Bremsen abkühlen lassen.
Nach der Weiterfahrt stiegen die Werte zwar kurzfristig noch einmal leicht an,
aber im weiteren Verlauf fielen die Werte auf etwas über normal und in der Ebene war alles wieder gut.
Ich bin alles im zweiten Gang (Comfortmatik) runter gefahren und habe dabei versucht, die Drehzahl per Fußbremse nicht über 3000 UpM steigen zu lassen.
Alles in allem muß ich gestehen, so etwas in meinem Leben noch nicht erlebt zu haben, allerdings bin ich so einen Paß auch noch nie mit unserem 4,25 t WOMO gefahren.
Im ersten Gang wäre es nicht akzeptabel gewesen,
denn dann wären wir nur mit ca. 10 Km/h - 20 Km/h runter "gekrochen".
Vor Jahren haben wir den Fernpaß, Sellajoch, Jaufenpaß, Gotthard und das Stilfserjoch überquert, allerdings mit unserem Freetec 598,
einem Transit mit 140 PS und 2,4 l, 3,5 t und Schaltgetriebe,
immer alles ohne die geringsten Probleme.
Nun bin ich um eine weitere Erfahrung reicher und muß das nicht noch einmal haben, obwohl die Eindrücke über diese Bergwelt doch gewaltig sind und ich sie nicht missen möchte.
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Benutzeravatar
eifellord
Junior Member
Beiträge: 28
Registriert: 2. Jan 2022, 12:33
Wohnort: Mechernich

Re: Großglockner mit dem 4,25 t Ducato

#2 Beitrag von eifellord » 12. Sep 2022, 20:56

Achöne erfahrung Peter würde das mit meinem Duc 2,8jtd 4T nicht machen rse,r.pr :daumen
Laut meiner Frau mache ich zwei Fehler.Ich höre nie zu und noch was anderes :wallb:

Benutzeravatar
freetec598
Senior Member
Beiträge: 1656
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

Re: Großglockner mit dem 4,25 t Ducato

#3 Beitrag von freetec598 » 13. Sep 2022, 11:36

eifellord hat geschrieben:
12. Sep 2022, 20:56
Achöne erfahrung Peter würde das mit meinem Duc 2,8jtd 4T nicht machen rse,r.pr :daumen
Ich werde es mit einem Ducato auch nie wieder machen,
und falls je noch einmal, weil es meiner Frau so gut gefallen hat,
dann wie geschrieben, in der umgekehrten Richtung.
Gestern stand alle paar hundert Meter: "Bremse prüfen"
bzw. "Bremse geprüft ?"
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Benutzeravatar
Womotraum
Moderatorin
Beiträge: 3369
Registriert: 8. Mai 2009, 21:45
Wohnort: Troisdorf

Re: Großglockner mit dem 4,25 t Ducato

#4 Beitrag von Womotraum » 14. Sep 2022, 18:43

Ooohhh das würde ich auch nicht machen mit unseren 4,8 t.

Wenn es bergab geht bin ich sowieso ziemlich ängstlich.
Liebe Grüße
Petra


Es ist nicht zwingend notwendig mich zu verstehen, man muss mich nur aushalten können

Benutzeravatar
freetec598
Senior Member
Beiträge: 1656
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

Re: Großglockner mit dem 4,25 t Ducato

#5 Beitrag von freetec598 » 18. Sep 2022, 09:44

eifellord hat geschrieben:
12. Sep 2022, 20:56
Achöne erfahrung Peter würde das mit meinem Duc 2,8jtd 4T nicht machen rse,r.pr :daumen
Aber die Aussicht und die Erfahrung lohnt sich.
Bild
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Benutzeravatar
eifellord
Junior Member
Beiträge: 28
Registriert: 2. Jan 2022, 12:33
Wohnort: Mechernich

Re: Großglockner mit dem 4,25 t Ducato

#6 Beitrag von eifellord » 18. Sep 2022, 15:22

[/quote]
Aber die Aussicht und die Erfahrung lohnt sich.
Bild
[/quote]

Das mag ja sein bis jetzt sind wir nur Nachts durch das Land gedühst. :glasses7:
Laut meiner Frau mache ich zwei Fehler.Ich höre nie zu und noch was anderes :wallb:

Benutzeravatar
freetec598
Senior Member
Beiträge: 1656
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

Re: Großglockner mit dem 4,25 t Ducato

#7 Beitrag von freetec598 » 18. Sep 2022, 17:32

Schade, da habt Ihr allerhand versäumt.
Kärnten ist eine schöne Gegend mit vielen schönen Seen und nicht so überlaufen
wie viele andere Hotspots z.B. Kroatien usw.
Wäre auch als Zwischenstation nach und von Kroatien, Istrien usw. besuchenswert.
Bild
Schade, dass ich hier Bilder nur mit picr einfügen kann und diese sich leider nicht vergrößern lassen.
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste