Winterflucht 2019

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Holstener
Moderator
Beiträge: 636
Registriert: 26. Dez 2013, 14:30
Wohnort: südlichstes Emsland

Re: Winterflucht 2019

#61 Beitrag von Holstener » 5. Apr 2019, 05:48

Hallo ihr drei,

es war wieder schön euren Reisebericht mit den tollen Fotos zu verfolgen. Danke dafür!

Leider dauert es bei uns noch etwas bis wir auch eine so schöne Winterflucht unternehmen können,
um genau zu sagen 1790 Tage und den Rest von heute..... Bild

Wir wünschen euch eine ruhige und vor allem unfallfreie Heimfahrt.
Liebe Grüße

Eddi
und seine beiden Mädels Antke und Bailey

Bild
Bürstner Nexxo t 728 G

Travel as much as you can, as far as you can, as long as you can.
Life is not meant to be lived in one place.....

Benutzeravatar
Jubel
Senior Member
Beiträge: 630
Registriert: 22. Aug 2010, 20:19
Wohnort: Zürcher Oberland
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2019

#62 Beitrag von Jubel » 5. Apr 2019, 09:57

Danke noch mal für all die schönen Bilder. Am Karwochenende werden wir in Rees sein und da bin ich dann Gast beim Schützenverein, respektive bei der Reiterabteilung. Wird ein feuchtfröhlicher anstrengender Karfreitag. ;). Ich grüss dann schon mal den Rhein für euch ;)

Benutzeravatar
Breckman
Member
Beiträge: 149
Registriert: 7. Feb 2019, 13:49
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2019

#63 Beitrag von Breckman » 9. Apr 2019, 19:19

Ach Peter, natürlich werden wir Euch weiter virtuell begleiten. :wink:
Viele Grüße vom Rande des Sauerlandes
Lars



Live free and discover the world. A new experience.

Benutzeravatar
Akinom
Senior Member
Beiträge: 4089
Registriert: 29. Mär 2007, 09:15
Wohnort: Euregio Maas-Rhein

Re: Winterflucht 2019

#64 Beitrag von Akinom » 10. Apr 2019, 09:11

Hallo Peter,
auch von uns nochmal herzlichen Dank für deine tolle Berichterstattung.
Es ist wie ein schönes Buch, dass man leider zu Ende gelesen hat - und dann freut man sich auf die Fortsetzung ;-)

Wie wünschen euch eine sanfte Landung zu Hause und ein gute Wieder-Eingewöhnung.
Liebe Grüße Achim und Monika

Bild
Bürstner Nexxo t 660 „Moonlight“

Benutzeravatar
Nixus
Senior Member
Beiträge: 4278
Registriert: 18. Mär 2007, 19:58
Wohnort: Dingdener Heide, Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2019

#65 Beitrag von Nixus » 24. Apr 2019, 19:58

Also meinetwegen könnte die Tour jetzt wieder weiter gehen :wallb:
Die Arbeit ist getan und Erholung könnte ich auch schon wieder brauchen. Aber jetzt im Ernst, Zuhause ist doch auch mal wieder ganz schön und die Enkelchen haben sich schon angestrengt,
dass wir auch noch ein bisschen hier bleiben werden.

Euch allen wünschen wir eine pannenfreie Saison 2019 und bleibt gesund.

Bis später,
Peter :hello2: :hello2:
Gruß Peter und Gitte

BildBildBild Hier geht es zu unseren Reiseberichten und zu unserer Fotogalerie

Benutzeravatar
exBB800
Junior Member
Beiträge: 26
Registriert: 2. Mai 2014, 12:59
Wohnort: Brüggen
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2019

#66 Beitrag von exBB800 » 26. Apr 2019, 10:31

Hallo Gitte & Peter,

es hat sehr viel Spaß und gute Laune gemacht euch virtuell zu begleiten, auch schön zu lesen das euer neuer kleiner Pistenfloh sogar kleine Offroadtouren meistert. Damit der Buggy nicht aus dem Forum verschwindet werde ich im Juni über das Womo / Buggy Treffen in Borken berichten. ( Peter ist nicht so weit weg von euch , ihr dürft gerne mal wieder vorbei kommen, Kaffee gibt es bei mir immer )

Gruß vom ExBB800 der jetzt eigentlich BB800 genannt werden müsste :-)

PS: Das Hundetraining zum Buggyfahren wird die schwierigste Aufgabe in 2019 bis Ende offen.

Benutzeravatar
Nixus
Senior Member
Beiträge: 4278
Registriert: 18. Mär 2007, 19:58
Wohnort: Dingdener Heide, Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2019

#67 Beitrag von Nixus » 26. Apr 2019, 17:09

Hallo Udo, hallo BB800 rse,r.pr
vielen Dank für die Einladung zu eurem Treffen in Borken. Das ist ja gleich um die Ecke von unserem Wohnort. Wenn nichts gravierendes dazwischen kommt, werden wir gern mal wieder bei euch vorbeischauen. Da gibt es ja immer einige Schmuckstücke (Buggy´s) zu sehen. Dann könnten wir auch mal wieder ein bisschen Benzin reden und die Mädels hätten bestimmt auch Spaß.

Um Sunny an den Buggy zu gewöhnen haben wir sie über Tage hinweg, bei ausgeschaltetem Motor, zu uns in den Fußraum genommen und so einige Minuten im Fahrzeug verbracht.
Als das problemlos klappte, haben wir Sunny bei laufendem Motor langsam an das Auto heran geführt. Das ging wieder etliche Tage so. Immer wieder mal zum Buggy hin. Bei der nächsten Übung haben wir dann den Motor gestartet, aber noch nicht gefahren, wenn Sunny entspannt im Fußraum lag. Am Ende sind wir dann einige Meter langsam mit laufenden Motor gerollt und haben dieses immer weiter gesteigert, immer ein paar Meter mehr. Zum Schluss konnten wir im Prinzip stundenlang ohne Probleme mit ihr fahren. Selbstverständlich haben wir zwischendurch immer wieder Pausen eingelegt und Sunny ein wenig rennen lassen. Für den Hund sind dabei "positiven Verknüpfungen" ganz wichtig. Wenn die Fellnase ruhig sitzen bleibt, Futter rein und loben, wenn sie unruhig ist gibt es nix. Und man selbst sollte auch entspannt und geduldig mit dem Hund umgehen, ansonsten überträgt sich die Unsicherheit auf das Tier.

Bild

Vielleicht klappt es ja bei eurer Maus ja schneller als Du glaubst, denn ich empfand es immer so, dass Sunny fast genauso viel Spaß am Buggy fahren hatte, wie wir selbst auch. Oftmals saß sie schon im Auto und wartete ungeduldig, während wir uns erst noch für den Ausflug fertig machten.

So, genug geklugscheißert. Ich wünsche euch viel Erfolg bei den Übungen und vielleicht klappt es ja schon zum Borkener Buggy-Treffen.

Liebe Grüße auch an Jhulie und bleibt gesund.
Peter
Gruß Peter und Gitte

BildBildBild Hier geht es zu unseren Reiseberichten und zu unserer Fotogalerie

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast