Wohnmobile, eine Plage??

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Holstener
Moderator
Beiträge: 732
Registriert: 26. Dez 2013, 14:30
Wohnort: südlichstes Emsland

Wohnmobile, eine Plage??

#1 Beitrag von Holstener » 10. Mai 2019, 13:00

Liebe Grüße

Eddi
und seine beiden Mädels Antke und Bailey

Bild
Bürstner Nexxo t 728 G

Travel as much as you can, as far as you can, as long as you can.
Life is not meant to be lived in one place.....

Benutzeravatar
FrankiaFan
Moderator
Beiträge: 1576
Registriert: 25. Nov 2012, 15:31
Wohnort: Bad Marienberg

Re: Wohnmobile, eine Plage??

#2 Beitrag von FrankiaFan » 10. Mai 2019, 16:18

So ist das mit fast allem. Dem einen sein Freud dem anderen sein Leid.
LG Rüdiger

Bild
Adria Matrix Plus 670 SBC

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Benutzeravatar
freetec598
Senior Member
Beiträge: 1454
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

Re: Wohnmobile, eine Plage??

#3 Beitrag von freetec598 » 10. Mai 2019, 19:26

Solche "freien Journalisten" leben davon, Themen zu erstellen,
an denen sich die Leser abarbeiten können.
Minderheiten, gleich welcher Art, werden gerne zum bevorzugten "Haßobjekt" hoch "gejubelt" geschrieben.
Hätte er eine Reportage über die Wandstärke von Magermilchjoghurtbechern geschrieben,
hätten vermutlich keine 10 Leser den Artikel gelesen und sein Honorar
wäre mager ausgefallen.
Sie müssen solche Beiträge zu Papier bringen, wenn sie überleben wollen,
ohne Rücksicht darauf, wie hoch der Wahrheitsgehalt ist.
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Benutzeravatar
Holstener
Moderator
Beiträge: 732
Registriert: 26. Dez 2013, 14:30
Wohnort: südlichstes Emsland

Re: Wohnmobile, eine Plage??

#4 Beitrag von Holstener » 10. Mai 2019, 20:08

Peter, du hast recht :daumen
solche Artikel sind eigentlich nicht lesenswert.....
Liebe Grüße

Eddi
und seine beiden Mädels Antke und Bailey

Bild
Bürstner Nexxo t 728 G

Travel as much as you can, as far as you can, as long as you can.
Life is not meant to be lived in one place.....

womo-pit
Beiträge: 1
Registriert: 26. Nov 2018, 12:49

Re: Wohnmobile, eine Plage??

#5 Beitrag von womo-pit » 11. Mai 2019, 07:55

Wieso nicht lesenswert? Die Aussagen sind doch nicht falsch? Gut, die Wortwahl ist vielleicht grenzwertig.

Benutzeravatar
m3ontour
Senior Member
Beiträge: 588
Registriert: 18. Jul 2017, 09:27
Wohnort: Fürth/ Bayern
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobile, eine Plage??

#6 Beitrag von m3ontour » 11. Mai 2019, 10:10

Wie immer gibt es Wohnmobilisten der einen Sorte und der anderen Sorte. Ich denke wenn man etwas das Hirn einschaltet, wird man sich auch so verhalten, dass sich niemand gestört fühlt.
Wir gehören defintiv nicht zu den Kuschelcampern und schon deshalb werden wir nicht dort auftreten wo ein Womo neben den anderen steht. Wir sollten alle daran denken, dass genervte Anwohner das Ende des freien Wohnmobilreisens sind. Vielleicht sollten wir auch den einen oder anderen auf sein Fehlverhalten ansprechen, aber das haben wir bis jetzt auch noch nie getan. Wir haben uns nur über diese Hirni`s geärgert. In diesem Sinne, frohes reisen.
Liebe Grüße Micha und Manfred

Erst wenn es zu spät ist, stellen wir fest, das warten die falsche Entscheidung war.

Hier gehts zu unserer Homepage https://www.m3ontour.eu/

Benutzeravatar
FrankiaFan
Moderator
Beiträge: 1576
Registriert: 25. Nov 2012, 15:31
Wohnort: Bad Marienberg

Re: Wohnmobile, eine Plage??

#7 Beitrag von FrankiaFan » 11. Mai 2019, 13:26

m3ontour hat geschrieben:
11. Mai 2019, 10:10
Vielleicht sollten wir auch den einen oder anderen auf sein Fehlverhalten ansprechen,
Das haben wir teilweise schon gemacht und uns dann über deren Antworten und Reaktionen noch mehr geärgert :wallb:
Was uns aber nicht davon abhält es auch weiterhin zu tun.
LG Rüdiger

Bild
Adria Matrix Plus 670 SBC

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Benutzeravatar
m3ontour
Senior Member
Beiträge: 588
Registriert: 18. Jul 2017, 09:27
Wohnort: Fürth/ Bayern
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobile, eine Plage??

#8 Beitrag von m3ontour » 11. Mai 2019, 17:16

Rü,
steter Tropfen höhlt den Stein und wenn nicht gibts immer noch eine 357 Magnum drxu5 drxu8
Liebe Grüße Micha und Manfred

Erst wenn es zu spät ist, stellen wir fest, das warten die falsche Entscheidung war.

Hier gehts zu unserer Homepage https://www.m3ontour.eu/

Benutzeravatar
Breckman
Member
Beiträge: 197
Registriert: 7. Feb 2019, 13:49
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobile, eine Plage??

#9 Beitrag von Breckman » 11. Mai 2019, 22:09

Der Text ist ausschließlich provokant verfasst.
Da hatte jemand Langeweile und wollte ohne allzuviel Ahnung zu haben, ein Thema lostreten. Wahrscheinlich hatte er sich mal irgendwo "belästigt" gefühlt und wollte seinen Frust loswerden.

Man muss sich nicht vor jeden Karren spannen lassen und auf ein Geschreibsel einsteigen. Da habe ich besseres zu tun.
Viele Grüße vom Rande des Sauerlandes
Lars



Live free and discover the world. A new experience.

Vince
Beiträge: 4
Registriert: 26. Aug 2019, 12:36

Re: Wohnmobile, eine Plage??

#10 Beitrag von Vince » 27. Aug 2019, 16:08

Das ist eher eine Glosse und absolut nicht ernst zu nehmen. Frage mich, was für eine dicke Karre der Autor fährt, mit er angeblich so schwer voran kommt.

Benutzeravatar
Der Belgier
Junior Member
Beiträge: 61
Registriert: 2. Mär 2019, 10:18
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobile, eine Plage??

#11 Beitrag von Der Belgier » 27. Aug 2019, 17:16

Das ist keine 500 Glosse. Ich gebe mal ein Beispiel. König Ritter Deich in Westende. Vor Jahren war es zugelassen an der dünenseite über 500 Meter gratis zu übernachten. Ein Jahr später war der andere Straßenseite auch voll geparkt und sogar auch noch auf der Strandpromenade.
Und dann werden durch manchen liebe Naturfreunde die Toiletten in die Dünen leer gemacht.Jetzt ist dieser Platz verboten.
Ein Stellplatz 500 Meter tiefer im Dorf mit Strom und Entsorgung steht zur Verfügung aber kostet etwas. Das wiederum ist für vielen die mit ein Wohnmobil von 60 bis 80.000€ fahren anscheinend zu viel.Und von solche Leute bekomme ich Magenschmerzen.

Benutzeravatar
shiftie
Moderator
Beiträge: 1952
Registriert: 14. Jan 2011, 15:30
Wohnort: fast an der holländischen Grenze

Re: Wohnmobile, eine Plage??

#12 Beitrag von shiftie » 28. Aug 2019, 11:12

Aber unser Geld wollen alle haben.
Der Urlaub mit den Wohnmobil gehört zu den teuersten Urlauben überhaupt,
wenn man alle Kosten und den Wertverlust mit einrechnet.
Bild

Viele liebe Grüße
Marzena & Peter

Dethleffs Alpa 6820-2

Benutzeravatar
Womotraum
Moderatorin
Beiträge: 3138
Registriert: 8. Mai 2009, 21:45
Wohnort: Troisdorf

Re: Wohnmobile, eine Plage??

#13 Beitrag von Womotraum » 28. Aug 2019, 14:33

Naja mit dem.letzten Satz revidiert der Autor ja seinen eigen Beitrag.
Dort schreibt er nämlich dass wir immer noch eine Minderheit sind.
Liebe Grüße
Petra


Es ist nicht zwingend notwendig mich zu verstehen, man muss mich nur aushalten können

Benutzeravatar
Womotraum
Moderatorin
Beiträge: 3138
Registriert: 8. Mai 2009, 21:45
Wohnort: Troisdorf

Re: Wohnmobile, eine Plage??

#14 Beitrag von Womotraum » 28. Aug 2019, 14:40

FrankiaFan hat geschrieben:
11. Mai 2019, 13:26
m3ontour hat geschrieben:
11. Mai 2019, 10:10
Vielleicht sollten wir auch den einen oder anderen auf sein Fehlverhalten ansprechen,
Das haben wir teilweise schon gemacht und uns dann über deren Antworten und Reaktionen noch mehr geärgert :wallb:
Was uns aber nicht davon abhält es auch weiterhin zu tun.
Wie haben vorletzte Woche in Recke gestanden. Die Wiese auf der man steht kennt ja der ein oder andere von Euch auch .

Da hat sich ein Holländer zwischen uns und ein anderes Mobil gestellt. Wir hätten uns am Küchenfenster die Hände reichen können. Die restliche Wiese war komplett leer.
Ich habe ihn angesprochen ob es sein Ernst wäre sich da hinzuquetschen. Nach ein wenig Geplänkel zwischen uns, meinte er "wissen sie was, neben ihnen möchte ich gar nicht stehen :D

Karl hat von all dem nichts mitbekommen und meinte zu mir, der Holländer hat es selbst gemerkt und ist woanders hingefahren :D
Liebe Grüße
Petra


Es ist nicht zwingend notwendig mich zu verstehen, man muss mich nur aushalten können

Benutzeravatar
Der Belgier
Junior Member
Beiträge: 61
Registriert: 2. Mär 2019, 10:18
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobile, eine Plage??

#15 Beitrag von Der Belgier » 28. Aug 2019, 16:13

shiftie hat geschrieben:
28. Aug 2019, 11:12
Aber unser Geld wollen alle haben.
Der Urlaub mit den Wohnmobil gehört zu den teuersten Urlauben überhaupt,
wenn man alle Kosten und den Wertverlust mit einrechnet.
Stimmt das es ein kostspieligen Urlaub ist wenn mann alles berechnet.Aber keine ist dazu gezwungen...oder?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast